Mi. 26. Juli 2017 · 10:00 – 13:00

Vergolder-Kurs mit der Restauratorin Saskia Polzin-Reichelt

Viele Künstler/innen waren begeistert von Rom, von den Kunstwerken und Heiligtümern der Stadt: Sie zeichneten, malten, modellierten und schufen so ihrerseits neue Kunstwerke. Mit einem Hauch von Gold verliehen sie ihrer Faszination für die Objekte einen besonderen Ausdruck, der so nun auch für uns sichtbar ist. Glänzende Oberflächen lassen Skulpturen und Schreine für uns erstrahlen.

Wir wollen in einem Rundgang durch die Ausstellung diese vergoldeten ROM-Schätze zunächst genauer unter die Lupe nehmen. Wie wäre es, die Technik des Vergoldens auch einmal selbst auszuprobieren? In einem anschließenden praktischen Teil leitet die erfahrene Restauratorin Saskia Polzin-Reichelt dazu an, einen Bilderrahmen mit Schlagmetall in goldenem Glanz erstrahlen zu lassen.

Alter: 10-12 Jahre
Teilnehmer: für 3-8
Kosten (inkl. Material): 15,00 €
Anmeldeschluss: 21.07.
05251/125-1400, museum@erzbistum.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.