Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

FormART –
Figuren und Schmuck nach römischem Vorbild formen und gießen

Fr. 21. April 2017Sa. 22. April 2017

2-tägiger Workshop für Kinder + Jugendliche (10–14 Jahre)
mit der Künstlerin, Kunsthistorikerin und Kunstpädagogin Mona Schäfer

Viele Künstler und Wissenschaftler, die Rom besuchten, waren begeistert von den antiken plastischen Kunstwerken: kleine Schmucksteine, die die Portraits der römischen Kaiser darstellten, aber auch riesige Statuen, die Götterfiguren oder römische Kaiser eindrucksvoll in Szene setzten. Groß war das Interesse, die Kunstwerke modellhaft im 3D-Format nachzubilden und als Andenken oder Anschauungsmaterial – etwa für den Kunstunterricht – mit in die Heimat zu nehmen.

Auf unserem Rundgang durch die Ausstellung werden die Teilnehmer/innen zunächst noch heute erhaltene Fragmente riesiger römischer Skulpturen in den Blick nehmen, sodann werden sie Kopien von antiken Kunstwerken anschauen, die Künstler etwa in der Zeit der Renaissance oder des Barock – also vor ungefähr 500 Jahren – angefertigt haben: sei es von Statuen und auch von kunstvoll gearbeiteten Schmucksteinen, den Gemmen.

Anschließend wird eine eigene Form- und Gusswerkstatt eröffnet und die Teilnehmer/innen gestalten unter fachkundiger Anleitung aus keramischer Formmasse und Alabasterstein einen eigenen Schmuckanhänger oder einen menschlichen Torso.

  • 21. April | 11.00–16 .00
  • 22. April | 11.00–15.00 Uhr

Veranstaltungskennzeichen: RFW 3
Alter: 10-14 Jahre
Teilnehmer: 4-10
Kosten (inkl. Material): 10,00 €
Anmeldeschluss: 19. April
05251/125-1400, museum@erzbistum-paderborn.de   

Details

Beginn:
Fr. 21. April 2017
Ende:
Sa. 22. April 2017
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Diözesanmuseum Paderborn
Markt 17
33098 Paderborn,
Telefon:
+49 5251 125-1400